Warum Unternehmen nicht auf Google+ verzichten sollten

Nach Angaben von Google sind derzeit über 500 Millionen Internetnutzer bei der sozialen Plattform Google Plus angemeldet. Davon zählen wiederum 235 Millionen zu den aktiven Nutzern, die regelmäßig Webinhalte mit +1 weiterempfehlen, Gmail nutzen oder interessante Suchergebnisse teilen(vgl. http://gplusproject.appspot.com/static/12.6.12/de.html) .

Damit liegt das Netzwerk zwar noch immer deutlich hinter der Beliebtheit von Facebook, für Unternehmen ist es aber dennoch unerlässlich auch hier Präsenz zu zeigen. Warum dem so ist, wird im Folgenden beschrieben:

Besseres Suchmaschinenranking

Im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken mag es für Unternehmen schwieriger sein, in Google+ schnell eine große Reichweite aufzubauen. Jedoch bietet dieses noch recht junge soziale Netzwerk einen entscheidenden Vorteil: es stammt von Google. Das hat wiederum zur Folge, dass G+ Profile bei Suchanfragen gegenüber Suchergebnissen aus Facebook, Twitter & Co. bevorzugt behandelt und alle in G+ eingetragenen Inhalte besser in der Suchmaschine indexiert werden.

google plus klein <!  :de  >Warum Unternehmen nicht auf Google+ verzichten sollten<!  :  >

Verknüpfung mit weiteren Diensten

Wer als Unternehmen eine Seite bei Google+ angelegt hat, kann diese ganz einfach mit anderen Google-Diensten verknüpfen.
So zum Beispiel mit Google Adwords, wodurch wiederum die Klickraten auf geschaltete Anzeigen erhöht werden können.
Der Vorgang ist dabei folgender: Sobald ein in Google+-angemeldeter User auf google.de eine Suche durchführt, wird neben dem Anzeigentext zusätzlich der +1-Button angezeigt. Durch Klick auf den +1-Button gibt dieser nun eine Empfehlung ab.
Sucht anschließend ein Google+ Freund des Nutzers nach ähnlichen Suchbegriffen, sieht er in den Suchergebnissen diese Empfehlung. Die Anzeige wirkt dadurch persönlicher und vertrauenswürdiger, wodurch wiederum die Wahrscheinlichkeit, dass dieser User auf die Anzeige klickt, steigt.

Auch eine Verknüpfung mit Youtube ist in Planung. Denn während derzeit private G+-Profile bereits mit Youtube verbunden werden können, hat Google erst kürzlich angekündigt, die Verknüpfung auch mit G+-Seiten zu ermöglichen.

Video-Chat mit Kunden:

Mit der Funktion „Hangout on Air“ lässt sich Google+ in eine Webcast-Plattform verwandeln, worüber eine Videoübertragung zu einer unlimitierten Anzahl von Zuschauern ermöglicht wird. So lassen sich für Unternehmen hierüber Präsentationen, Events oder Seminare als Live-Video einstellen. Alle Hangouts On Air werden dabei aufgezeichnet und anschließend noch einmal für alle Interessierten auf Google+ oder auch Youtube zur Verfügung gestellt.
Ein Unternehmen, das diese Funktion bereits erfolgreich für sich nutzt, ist der englische Schokoladenhersteller Cadbury: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=6Jt4fIIHn9k

Einteilung in verschiedene Kundengruppen:

Anders als bei Facebook können Unternehmen auf Google+ Ihre Kunden in Gruppen einteilen und für diese differenzierte Marketingstrategien anwenden. So kann beispielsweise nach Alter und Region unterschieden werden und den einzelnen Gruppen jeweils passende Aktionen oder Produkte angeboten werden, ohne das der andere Teil der Kundschaft damit „belästigt“ wird.

Für alle lokalen Unternehmen: Google Local

Gerade kleinere, lokale Unternehmen leben teilweise stark von positiver Mundpropaganda, die nun mal heutzutage auch online stattfindet. Für solche Unternehmen ist daher ein Eintrag in Google Local unverzichtbar. Dieser Dienst stellt eine Kombination aus Google+ und Google Maps dar und ermöglicht es den Kunden Bewertungen und Empfehlungen auf einem Blick einzusehen. Daneben können lokale Unternehmen mithilfe von Google Local aber auch einfach und direkt mit Ihren Kunden und weiteren Geschäftspartnern in Kontakt treten.

Fazit: Von vielen oft unterschätzt, bietet Google+ für Unternehmen beinahe uneingeschränkte Möglichkeiten, um mit seiner Zielgruppe in Kontakt zu treten und diese stärker an seine Marke zu binden. Zudem ergeben sich für Unternehmensprofile auf Google+ deutliche Vorteile im Bereich Suchmaschinenoptimierung.
Auch für die Zukunft ist derzeit davon auszugehen, dass sowohl die Bedeutung von Google+ als auch dessen Angebot an Funktionen weiter zunehmen werden.

Wenn Sie mehr über Google + erfahren möchten oder Unterstützung bei der Präsentation Ihres Unternehmens bei Google+ benötigen, können Sie uns jederzeit gern kontaktieren>>>

One thought on “Warum Unternehmen nicht auf Google+ verzichten sollten

  1. Pingback: Erweiterte Kampagnen in Adwords (Google Anzeigen) | onlinemarketing132

Join the conversation

*